Medikamentenallergien und -unverträglichkeiten

Nebenwirkungen auf Medikamente sind ein häufiges Problem im Spital und im Alltag. Unverträglichkeiten lassen sich meist durch die medikamenteneigene Wirkung (= pharmakologische Nebenwirkung) erklären. Allergien hingegen werden durch eine Wechselwirkung des Medikaments mit dem Immunsystem verursacht. Diese äussern sich entweder in einer Soforttyp-Reaktion, die sich innerhalb von wenigen Minuten nach der Einnahme oder Gabe zeigt, oder in einer Spättyp-Reaktion, die erst nach Stunden oder nach Tagen auftritt. Die bedrohlichste Form der Soforttyp-Reaktion ist der allergische Schock (Anaphylaxie). Medikamentenallergien bilden einen Schwerpunkt unserer Forschung

 

Alle Arten von Medikamentennebenwirkungen mit 

  • Hautausschlag und Schwellungen 
  • Blutdruckabfall, Schock (z.B. nach Operationen)
  • Schwere Atemnot, Asthmaanfall 
  • Allgemeinreaktionen mit Organbeteiligung (Leber, Niere)