Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten

Jedes Nahrungsmittel kann Allergien verursachen! Allerdings ist die Häufigkeit einer allergischen Reaktion nicht für jedes Nahrungsmittel gleich. Diese hängen von der Art des Nahrungsmittelallergens ab. Von den Allergien sind die Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder –Intoleranzen zu unterscheiden, welche aber oft mit den Allergien verwechselt werden. Am häufigsten sind dies: Lactose-, Fructose- und Histaminintoleranz. Auch wird die Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) dazu gezählt, wobei es sich hierbei um eine Autoimmunerkrankung handelt. 

Allgemein- und Lokalsymptome bei Nahrungsmittelallergien:

  • Nesselausschlag, Schwellungen im Hals/Rachen oder an Lippen 
  • Atemnot, akuter Schnupfen oder blaue Lippen
  • Wiederholtem Erbrechen, Bauchkrämpfen und Durchfall 
  • Schwindelzuständen, Blutdruckabfall, Kollaps und Schock